Nach einer Sommerpause treffen wir uns wieder am Pauenhof, einer Oase des NRW, um ausgiebig Yoga zu trainieren und Natur zu geniessen.

Herbst on Fire - Yoga Retreat NRW, Oktober 2013

Themen des Yoga Retreats

Wie erzeuge ich innere Wärme im Körper
Wie generiere ich mehr Energie
Wie beeinflusse ich meine Laune – alles was man braucht um den kalten und dunklen Winter leichter zu überstehen.

Spezifische Asanas und Atemtechniken in Verbindung mit einer spezifischen Ausführungsweise können die eigene Yoga Praxis zu einem feuerischen Erlebnis machen und eine nachhaltige positive Auswirkung auf den Alltag ausüben.

[columns]
[column_left]
[box_header]Im Überblick[/box_header]
Zeit: vom 24. – 27. Oktober 2014
Ort: Pauenhof am Niederrhein, 47665 Sonsbeck-Hamb, NRW
Leiterin: Nica Agapova
Anmeldeschluss: 17. Oktober 2013
Soziale Netzwerke: Dieser Retreat auf Facebook
Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme kann an allen oder nur einigen Tagen erfolgen. Für alle Levels offen. Erste Erfahrungen mit Yoga sind wünschenswert.
[/column_left]
[column_right]
[box_header]Anmeldung[/box_header][gymbase_contact_form][/column_right][/columns]
Yoga Retreat am Pauenhof
[items_list type=’simple‘]

Alles, wofür nicht genügend Zeit während des Lebens in der Stadt ist, könnt Ihr hier tun

[item icon=’small_arrow right_white‘]Eure Yoga Praxis vertiefen[/item]
[item icon=’small_arrow right_white‘]untersuchen, wie das Bewusstsein sich im Körper verteilt und wie man das Bewusstsein steuern kann[/item]
[item icon=’small_arrow right_white‘]Euch selbst und die anderen von verschiedenen Seiten kennenlernen[/item]
[item icon=’small_arrow right_white‘]das Leben genießen[/item]
[/items_list]

Auf Euch warten 3 Tage voller Möglichkeiten!

Das Seminar wird ein guter Mix aus körperlichen Übungen und Entspannung sein. Der Schwerpunkt liegt auf dem klassischen Hatha Yoga. Gleichzeitig wirkt die angebotene Yoga-Praxis auf das Unterbewusstsein und ermöglicht es, die tief versteckten Blockaden von dort hervorzulocken.
Wir starten den Tag mit einer 2,5-stündigen Morgensession mit Pranayama, fließenden Bewegungen und Bandhas. Nach Frühstück und Freizeit schließt sich eine mittägliche Session an, in der vorwiegend praktisch die Themen Bewusstsein, Achtsamkeit und Sensibilität behandelt werden. Nach Mittagessen und Freizeit folgt die abendliche ausgiebige 2-stündige Session, die Spannung und Entspannung verbinden wird und somit den Tag abrundet.
Einige Feedbacks von letzten Retreats:

Das Programm für den Yoga Retreat am Pauenhof

Leiterin des Seminars – Nica Agapova

Nica Nadezda AgapovaViele von Euch kennen mich schon von meinen Kursen. Sollten wir uns noch nicht kennen, bitte besucht die Beschreibung der Yoga Kurse, um Euch ein Bild von mir zu machen:

  • mittlerweile schon 12 Jahre eigene Yoga Praxis
  • 6 Jahre Unterricht
  • Yoga-Ausbildung bei russischen Yoga Meistern
  • Inspiriert von Reinhard Gammenthaler
  • Laufende Ausbildung zur angewandten Anatomie und Physiologie von Yoga bei Simon Borg-Oivier (Yogasynergy)
  • Methoden der buddhistischen Meditationen
  • Techniken der Psycho- und Bio-Energetik
  • Ausbildung zur tibetischen Massage

Der Retreat-Ort

Der Retreat findet auf dem wunderschönen Pauenhof in Sonsbeck-Hamb statt. Der Pauenhof ist ein 300 Jahre alter Hof, der früher landwirtschaftlich genutzt wurde und sich seit Jahren als buddhistisches Zentrum und offene Begegnungsstätte frei von jeglichen Religionszwängen in der Region etabliert hat. In seinem alten Haupthaus findet das Leben statt – schlafen, essen, meditieren, sein. In seinen diversen Zimmern findet man seinen Raum, einfach und stimmig.
Darüber hinaus bietet er in mehreren Seminarräumen und der original tibetischen Gompa optimale Bedingungen für das gemeinsame Erfahren und Üben. Das Highlight ist sicherlich der herrliche Garten mit der tibetischen Stupa, Gebetsmühlen, vielen versteckten Ecken und dieser alten Obstbaumwiese, die einfach sagt: “Du bist raus aus der Stadt”.

Einen guten Eindruck vom Pauenhof erhaltet Ihr hier: www.pauenhof.de
Die Adresse lautet: Pauenhof, Pauendyck 1 in 47665 Sonsbeck-Hamb.
Zimmern und Umgebung am Pauenhof

Verpflegung und Unterkunft

Wir werden den ganzen Tag vom wunderbaren Team des Pauenhofes verpflegt:
3 vegetarische Mahlzeiten + Tee & Kaffee.
Der Pauenhof bietet unterschiedliche Zimmern zur Übernachtung (10 € bis 18 € pro Nacht). Der Pauenhof wird auf nicht-kommerzieller Basis betrieben. Die Betreiber betrachten das Haus nicht als Hotel, sondern als lebendige Zeit-Gemeinschaft mit den Gästen, die auf gegenseitiger Hilfe aufbaut. Mithilfe in Küche, Haus und Hof ist daher angebracht und wünschenswert.
Für weitere Informationen bezüglich des genauen Programms und der Kosten, sowie für die Anmeldung, schreibt mir bitte: [gymbase_contact_form]

Die Kosten

Die Teilnahme kann an allen oder nur einigen Tagen erfolgen.

  • 165,- € für 3 Tage
  • 120,- € für 2 Tage
  • 65,- € für 1 Tag

Ich unterstütze Studenten/-innen durch einen 20 %-igen Studienrabatt auf die o.a. Preise.
Für die Teilnehmer von vergangenen Seminaren gewähre ich jeweils 15€ Treuebonus bei einer Teilnahme am gesamten Seminar.
Zu den oben genannten Preisen kommen noch die Kosten für Verpflegung und Unterkunft hinzu! Bitte informiert Euch diesbezüglich per Email bei mir.
Der Anmeldeschluss ist der 17.10.2013!
Das Programm für den Yoga Retreat am Pauenhof

Mini-Test: Ist dieser Yoga-Retreat passend für mich?

Wenn Ihr bei einem oder mehreren Punkten „ja“ sagt, dann stimmt Eure Motivation mit den Zielen dieses Retreats überein:

  • Ich möchte vom Alltag abschalten und zu Ruhe kommen
  • Ich möchte viel Yoga und Meditation unter erfahrener Leitung üben
  • Ich möchte mehr über Atmung und Bewegung erfahren
  • Ich möchte ein schönes Wochenende in der Natur verbringen und etwas Gutes für meinen Körper und meinen Geist tun
  • Ich möchte neue Techniken erlernen, um im Alltag effektiver zu werden
  • Ich möchte die Welt meines Bewusst- und Unterbewusstseins besser kennen lernen, um mehr Zugang zu mir selbst zu finden
  • Ich möchte meine Wahrnehmung untersuchen und verfeinern
  • Ich möchte mein Denken untersuchen und das Kopfkino besser beeinflussen können
  • Ich möchte besser meine echte Motivationen erkennen, die mich zu bestimmten Handlungen treiben