Presse

Hier findet ihr die aktuelle Presse und weiterführende Informationen zu Yoagna Yoga Studio.

2021

2019

NICA NADEZDA AGAPOVA ÜBER DAS NONSTOP YOGA FESTIVAL 2019 ("Studio 47.live", 5.11.2019)

2018

ORGANISATORIN NICA NADEZDA AGAPOVA ÜBER DAS „NONSTOP YOGA FESTIVAL 2018 ("Studio 47.live", 26.10.2018)
Interview Duisburgerin organisiert Yoga-Festival ("Waz", 19.10.2018)
https://www.waz.de/staedte/duisburg/duisburgerin-organisiert-yoga-festival-id215598847.html

2013

Pauenhof in Lokalzeit Duisburg, Yoagna Hatha Yoga im Interview über Yoga Seminare ("Lokalzeit", 27.11.2013)

Mit Yoga in den Frühling - Beitrag von Julia Krischer mit Yoagna ("STUDIO 47", 10.07.2013)

Die heilende Kraft des Pranayama

Heute erforschen wir gemeinsam ausführlich das Thema “Pranayama”, und was die alte Yoga-Atemtechnik mit unserer gesunden Wirbelsäule zu tun hat.
Prana – die Lebensenergie

Im Zusammenhang mit Yoga und Pranayama bist Du höchstwahrscheinlich auch dem Wort “Prana” begegnet. Prana ist nichts Anderes als Lebensenergie. Ohne sie hätten wir nicht mal unseren Arm oder unser Bein heben können. Also ist das unsere Lebenskraft. 

Bei normaler Atmung nehmen wir nur sehr wenig Prana in uns auf, aber wenn wir uns bewusst auf die Atmung konzentrieren und diese regulieren, können wir eine größere Menge der Lebensenergie in verschiedene Nervenzentren und im Gehirn speichern. So füllst Du mit Hilfe von Pranayama-Übungen deine Reserve an Lebensenergie. 

Die Bewegung der Lungen setzt wie ein Schwunggrad die anderen Kräfte im Körper in Bewegung. Pranayama heißt also Kontrolle über die Bewegung der Lungen und dadurch auch Kontrolle über die Lebensenergie. Viele Krankheiten des Körpers können durch Steuerung und Kontrolle der Lebensenergie besiegt werden. 

Pranayama und Deine Wirbelsäule

Pranayma in Verbindung mit Yoga-Ananas gibt Dir die Chance, eine gesunde Wirbelsäule zu haben. Und bei der gesunden Wirbelsäule bist Du von meisten Krankheiten verschont, denn Deine Gelenke sind weich und geschmeidig, Deine aufrechte Haltung fördert die richtige Durchblutung aller Organe, die Lymphe bewegt sich problemlos und bildet keine toxischen Inseln in Deinem Körper.

Der durchschnittliche Mensch geht herum mit weit auseinander stehenden Schultern. Wenn er seine Schulterblätter zusammengibt, folgt daraus ganz zufällig auch die richtige Haltung der Schultern. Aber er erreicht noch viel mehr. Er befreit die gesamte Bauchregion von unnötigen Gewicht und Druck und schafft die passenden Bedingungen für die richtige Bewegung des Zwerchfells. Das wird das Atem sofort erleichtern, denn gewöhnlich verwenden wir einen Teil der Kraft unserer Einatmung dazu, das Gewicht der Rippen und Brust zu heben. Das Zusammenziehen der Schulterblätter gibt uns ein Gefühl der Leichtigkeit in der Bauchregion und veranlasst uns, tief zu atmen. 

Es gibt nichts Gutes außer man tut es!

Die positiven Wirkungen des Pranayama sind auch für Anfänger sehr früh zu erkennen. Du spürst, wie du kräftig und energetisch deinen Tag lebst. Die Gedanken und Dein ganzes Empfinden sind lebensfreudig. Nichts kann Dich aus der Bahn werfen. 

 

Bei den anstrengenden Bedingungen des heutigen Lebens genügt automatisches Atmen unseren Bedürfnissen nicht. Sitzende Lebensweise oder monotones Arbeiten rufen nach neuer und bewusst kontrollierter Atemweise. Es lohnt sich, die Übungen aus unserem Yoga und Pranayama Retreat ” Gesunder Rücken”, der von 22. bis 24. Oktober 2021 stattfindet,  auch zu Hause täglich anzuwenden. 


Findest Du dieses Thema interessant und aktuell für Dich? 

Noch mehr Information und praktische Tipps für die Umsetzung im Alltag bekommst Du auf unseren Yoga Reatreats und Yoga Reisen