Morgen ist Winteranfang, Wintersonnenwende und somit erwartet uns der kürzeste Tag des Jahres. Vielleicht fühlst Du dich aktuell trotzdem etwas schwer und melancholisch und die Welt kommt dir grau und dunkel vor. Gerade dann ist es wichtig, dich auf dein Inneres Licht zu besinnen. Ganz gleich, wie dunkel es im Außen ist, im Inneren eines […]

Morgen ist Winteranfang, Wintersonnenwende und somit erwartet uns der kürzeste Tag des Jahres. Vielleicht fühlst Du dich aktuell trotzdem etwas schwer und melancholisch und die Welt kommt dir grau und dunkel vor. Gerade dann ist es wichtig, dich auf dein Inneres Licht zu besinnen.

Ganz gleich, wie dunkel es im Außen ist, im Inneren eines jeden ist immer noch ein kleines Licht zu finden. Die Meditation über das Licht im Herzen stellt eine wichtige Meditationstechnik im Yoga dar:

  • Schaffe Dir einen ruhigen Platz, wo Du für etwa 10-15 Minuten ungestört sein kannst
  • Mache es Dir gemütlich, schaffe eine angenehme Atmosphäre, vielleicht auch mit Duftölen oder Räucherstäbchen
  • Mache es Dir bequem, gerne in einem der klassischen Meditationssitze
  • Schließe die Augen und konzentrieren dich für einen Moment auf deine Atmung
  • Wandere mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Herzen und stelle dir ein kleines Licht, vielleicht eine kleine Flamme, darin vor
  • Visualisiere, wie diese Flamme mit jeder Einatmung größer wird
  • Fühle, wie diese Flamme mit der Zeit immer mehr an Energie gewinnt und stärker wird, bis dein ganzer Körper von innen heraus strahlt
  • Konzentriere dich auf die Empfindungen, die sich dabei in dir breit machen, vielleicht Wärme oder Ruhe

….genieße diesen Moment, solange du willst & shine your light!

Beitragsautorin: Larissa