Gedanken & Emotionen haben einen Einfluss auf unser physisches Wohlbefinden. Das Umprogrammieren von negativen Glaubenssätzen kann jedoch auch helfen, physische Probleme zu verbessern. Hier ein paar Affirmationen, die, regelmäßig geübt & gekopplet mit einer Yogapraxis, dir bei Rückenproblemen Erleichterung verschaffen können: ✨ unterer Rücken: “Ich vertraue in den Prozess des Lebens und ich vertraue dem […]

Gedanken & Emotionen haben einen Einfluss auf unser physisches Wohlbefinden. Das Umprogrammieren von negativen Glaubenssätzen kann jedoch auch helfen, physische Probleme zu verbessern.

Hier ein paar Affirmationen, die, regelmäßig geübt & gekopplet mit einer Yogapraxis, dir bei Rückenproblemen Erleichterung verschaffen können:

✨ unterer Rücken: “Ich vertraue in den Prozess des Lebens und ich vertraue dem Universum. Alles was ich brauche, wird mir vom Leben gegeben. Ich bin sicher.”
✨ mittlerer Rücken: “Ich lasse die Vergangenheit los. Ich bin frei, mit offenem Herzen voranzuschreiten. Ich vergebe mir & ich liebe mich.”
✨ oberer Rücken: “Ich liebe & akzeptiere mich selbst, so wie ich bin. Das Leben unterstützt & liebt mich. Ich gebe & empfange Liebe.”
✨ Rücken allgemein: “Das Universum hält mir den Rücken frei. Das Leben unterstützt mich.”

Donnerstags um 17:45 Uhr kannst du mit Laura Yoga für den Rücken praktizieren 😊.
Sag uns, arbeitest du mit Affirmationen in deiner Yogapraxis?

Beitragsautor: Laura